Hochschulversammlung (HSV)

Diese Studierenden verschiedener Studiengänge und Departemente vertreten die Gesamtheit der ZHAW-Studierenden in der HSV:

Ilker Eryilmaz

Ilker Eryilmaz

Vertreter in der HSV

Ladina Ghilardi

Ladina Ghilardi

Vertreterin in der HSV

Antonino Licata

Antonino Licata

Vertreter in der HSV

Alessandro Müller

Alessandro Müller

Vertreter in der HSV

Micha Neumair

Micha Neumair

Vertreter in der HSV

Aleks Simic

Aleks Simic

Vertreter in der HSV

Tolga Yildiz

Tolga Yildiz

Vertreter in der HSV

Seraina Koller

Seraina Koller

Stv. Vertreterin in der HSV

Was ist die Hochschulversammlung?

Offizielles Mitwirkungsorgan

Die Hochschulversammlung (HSV) ist gemäss Artikel 26 des Fachhochschulgesetzes ein Organ der Hochschule und das offizielle Mitwirkungsorgan der ZHAW. Die HSV vertritt alle Angehörigen der Hochschule und besteht aus 40 Delegierten, die sich zur Hälfte aus Dozierenden und Lehrbeauftragten, 7 Studierendensitzen, 7 des akademischen Mittelbaus sowie 6 Sitzen für das administrative und technische Personal zusammensetzt.

Die Sitze von uns Studierenden werden durch den Studierendenrat gewählt. Die Amtszeit für Studierende beträgt ein Jahr. Alle Studierenden der ZHAW können sich für die Studierendensitze in der HSV bewerben.

Geschäftsordnung HSV

Aufgaben der HSV

Die HSV ermöglicht eine aktive Gestaltung der ZHAW durch uns Studierende gemeinsam mit den Vertretern der Mitarbeitenden der ZHAW. Entwicklungen werden angeregt, die die Attraktivität der ZHAW steigern sollen und so zur Profilierung, Positionierung und Weiterentwicklung im Sinne des Leitbildes und der Hochschul-sowie Qualitätsstrategie beitragen.

Die HSV ist für die Mitwirkung auf der Stufe der gesamten ZHAW zuständig, d.h. es gibt eine Trennung zwischen der Mitwirkung auf Stufe der Departemente, die nicht gesetzlich geregelt und «freiwillig» ist und der «geregelten» Mitwirkung auf Stufe der gesamten ZHAW. Konkret bedeutet die Mitwirkung zu Themen wie die Hochschulordnung, Leitbild der ZHAW, Strategie, Qualität, Reglemente und Policies, Projekte von grosser Bedeutung oder solchen, die durch die HSV angeregt werden, Zusammenlegung und Abschaffung von Studiengängen und zu Fragen der Hochschulstandorte. Wenn du mehr wissen möchtest, dann kannst du dies in der Geschäftsordnung der HSV nachlesen (Link im 1. Abschnitt).

 

Aufwand

Vier ordentliche Sitzungen finden pro Jahr statt, jeweils zwei pro Semester. Ausserordentliche können einberufen werden. Die Termine werden im Allgemeinen so geplant, dass sie die Prüfungszeit von uns Studierenden nicht tangieren.

Kleine Sitzungen mit einer Dauer von um die zwei Stunden werden mit CHF 50 vergütet, Workshops bis zu 4 Stunden mit CHF 100. Wenn du dich in einem Thema engagieren möchtest, dann ist es ratsam, dich für die entsprechende Projektgruppe zu melden und hier mitzuarbeiten. Die Gruppen werden jeweils nach Thema und Bedarf an den Sitzungen der HSV zusammengestellt.

Der Stand Studierende trifft sich jeweils vorgängig vor einer HSV, um zu den vorgesehenen Themen die jeweiligen Positionen und Argumente auszutauschen. Das Abstimmverhalten ist jedoch eine individuelle Entscheidung.